#59: Wonder Woman 1984 – Neues aus der Welt – Verschwunden – 16 Stunden Ewigkeit

Alaaf Ihr Jecke!

Die Hansi Flick und Karl Lauterbach der deutschen Podcastszene sind wieder gekommen, um euren Gehörgängen zu schmeicheln und ihre wunderschön vorbereiteten Phrasen und schlechten Wortwitze an eure Trommelfelle zu pusten.

Luke hat für Wonder Woman 1984 magische Lassos rausgeholt und die Amazone mal kräftig durch die Shopping Mall gepeitscht, während Tobi seit 16 Stunden Ewigkeit auf die beiden gewartet hat, nur damit er dann von Luke in Bajocero (das ist Französisch) aufs Glatteis geführt werden kann. Tobi hat außerdem eine neue Kategorie am Start, weil er einfach zu viel bei Netflix & Co geguckt hat, und präsentiert euch in zwei Minuten Besprechungen zu den Titeln Bliss, Malcolm & Marie, Red Dot und Capitani (und das ist kein Italienisch). Doch damit nicht genug, denn Luke und Tobi haben eine Nacht gemeinsam im Cecil Hotel verbracht (kein Queensize-Bett!) und sind daraufhin verschwunden. Diese News gab’s dann auch in Neues aus der Welt bei den Fox News zu sehen und es wurde sofort eine Investigation eingeleitet. Ein Glück wurden beide wohlauf in Katar bei der Klub-WM wiedergefunden, denn sonst wäre Episode 59 des Deutschen Filmpodcast wohl nie entstanden.

Ich hätte mal besser das Zehn-Finger-Schreibsystem lernen sollen, dann hätte ich den Roman da oben auch in unter einer Stunde geschafft. Moment… ich hab das sogar gelernt. Naja. Viel Spaß beim Hören!

Folge direkt herunterladen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.