• Deutscher Filmpodcast

    #45: BODY CAM – KING OF STATEN ISLAND – EDISON – YUNG

    Folgentext zu anstrengend…
    Themen:
    KING OF STATEN ISLAND
    EDISON
    BODY CAM
    YUNG
    und halt irgendwas mit nem Zirkus auf Netflix.

    Es ist auch zu heiss zum arbeiten. Keinen Bock mehr.
    Hört die Folge. Ciao.

    Hier der Text von Bohemian Rhapsody:

    Is this the real life?
    Is this just fantasy?
    Caught in a landside
    No escape from reality
    Open your eyes
    Look up to the skies and see

    I’m just a poor boy (Poor boy)
    I need no sympathy
    Because Im easy come, easy go
    Little high, little low
    Any way the wind blows
    Doesnt really matter to me
    To me

    Mama, just killed a man
    Put a gun against his head
    Pulled my trigger, now he’s dead
    Mama, life had just begun
    But now I’ve gone and thrown it all away

    Mama, ooh, ooh, ooh
    Didn’t mean to make you cry
    If Im not back again this time tomorrow
    Carry on, carry on
    As if nothing really matters

    Too late, my time has come
    Sends shivers down my spine
    Body’s aching all the time
    Goodbye everybody, I’ve got to go
    Gotta leave it all behind and face the truth

    Mama, ooh, ooh, ooh (Any way the wind blows)
    I don’t wanna die
    I sometimes wish I’d never been born at all

    I see a little silhouetto of a man
    Scaramouch, Scaramouch will you do the Fandango?
    Thunderbolt and lightning, very, very frightening me
    Galileo (Galileo) Galileo (Galileo)
    Galileo, Figaro (Magnifico)

    I’m just a poor boy, nobody loves me
    He’s just a poor boy from a poor family
    Spare him his life from this monstrosity

    Easy come, easy go, will you let me go?
    Bismillah, no, we will not let you go (Let him go)
    Bismillah, we will not let you go (Let him go)
    Bismillah, we will not let you go (Let me go)
    Will not let you go (Let me go)
    Will not let you go, let me go
    (Ah, ah, ah, ah)

    No, no, no, no, no, no, no
    Oh mama mia, mama mia
    Mama mia, let me go
    Beelzebub has a devil put aside
    For me, for me, for me

    So you think you can stop me and spit my eye?
    So you think you can love me and leave me to die?
    Oh baby, can’t do this to me baby
    Just gotta get out, just gotta get right out of here

    Nothing really matters
    Anyone can see
    Nothing really matters
    Nothing really matters to me
    Ooh, ooh, ooh
    Any way the wind blows

    #44: Gretel & Hänsel – Yummy – The Old Guard – The Vigil

    Leichter Jan Delay beim Deutschen Filmpodcast!

    Die bösen Kumpels von Gizmo waren auf den Festplatten unserer beiden Podcastnasen unterwegs. Aber am Ende haben sie gekämpft wie Ralf Möller in Troja, um euch diese Episode in die Gehörgegänge zu kneten.

    Die Gebrüder Grimm der deutschen Podcastszene sind also zurück, und erzählen wie es derzeit allgemein im Kino und speziell auf den Fantasy Filmfest White Nights so war.

    Das und noch vieles mehr in dieser Schnapszahl von einer Episode.

    Mir fällt jetzt auch nichts mehr ein.
    Ist ja euch keine Zeitung, sondern ein Podcast.

    Also:
    Aufpellen, Reinhören, Genießen.
    Orangen.



    #43: Guns Akimbo – Suicide Tourist – Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga

    Bitte was?
    Ja, ihr lest richtig!

    Es geht wieder los mit unseren regelmäßigen Episoden. Bock? Wir auch!

    Und so sind die Clemens Tönnies und Armin Laschet der deutschen Podcastszene wieder an ihren beiden Sprech-Knüppeln.

    Und die ersten beiden Kinofilme nach der Pause sind.. nun ja… äh… da.
    Tobi schaut was Harry Potter ohne Zauberstab, dafür aber mit zwei Knarren macht, und zwar bei GUNS AKIMBO. Luke dagegen begibt sich nach Dänemark, und schaut bei SUICIDE TOURIST vorbei.

    Aber auch das Heimkino spielt verrückt:

    Zuerst gibt es den EUROVISION SONG CONTEST: THE STORY OF FIRE SAGA, und mit ähnlich guter Stimmung war Tobi in LITTLE WOMEN.

    Mathefrage:Was sind 7500 minus 3 ENGEL FÜR CHARLIE?
    Richtig: LAST CHRISTMAS. Hä?!?!

    Ach Kinder, war das schön.

    Ihr freut euch das Tobi und Luke wieder da sind?
    Dann belohnt Sie mit einer töften 5 Sterne Bewertung bei Apple Podcasts und abonniert Sie auf Spotify.
    Und erzählt der ganzen Welt von ihnen!

    Heimkinowochen – 32 – Die Folge von Heute

    Heute ist was los Kinder.

    Bei uns albert nicht nur Ruth, sondern auch Luke und Tobi.

    Tobi hat endlich Breaking Bad beendet, es geht mal wieder um das Lieblingsthema Menschen und wir sprechen über einige News aus der Film und Serienwelt.
    Dazu stellen wir euch die Sieger des Deutschen Fernsehpreisen vor. Kompetent wie immer.
    Wir sind ja auch der Deutsche Filmpodcast.

    Reviews gibt es auch, denn wir bekommen nach 365 DAYS einen BLOODSHOT und zwar AUS DEM NICHTS. WETTEN, DAS WARS?
    Nein. Um wenigstens ein bisschen Filmwissen zu bieten ist noch Kumpel JAN von den Freunden von FILMTOAST zu Gast und bespricht für euch DA 5 BLOODS.

    Wie wäre es mal wieder mit ner flockigen 5 Sterne-Bewertung bei Apple Podcasts?
    Sehr gut wäre es.
    Und mit einem Abo bei Spotify?
    Genau, wäre töfte.

    Jan hört ihr beim Podcast FILMTOAST, und seine Kritiken könnt ihr auf deren Homepage finden.

    Heimkinowochen – 31 – Die Qualitätsfolge

    Ausschließlich Qualitätscontent gibt es in dieser Folge….

    Die beiden Heiopeis waren im Autokino, es wurde Lego bestellt und Fußball wurde wohl auch gespielt.

    Aber das ist euch ja egal, denn ihr wollt ja nur wissen, was auf euren Heimbildschirmen so abgeht. Deshalb haben die Jungs mal wieder ein ordentliches Paket geschnürrt:

    Bevor sich die beiden wie BORG MCENROE ins NIGHTLIFE werfen und sich in DIE WEITE DER NACHT begeben haben sie JUST MERCY und geniessen A BEAUTIFUL DAY. Ob SCHW31NS7EIGER Teil der SPACE FORCE ist und ob er bei THE HUNT ein paar CATS trifft, erfahrt ihr in dieser wunderbaren Episode.
    PS: SOMEBODY FEED PHIL (und Luke, mit Rodizio).

    Wie wäre es mal wieder mit ner flockigen 5 Sterne-Bewertung bei Apple Podcasts?
    Sehr gut wäre es.
    Und mit einem Abo bei Spotify?
    Genau, wäre töfte.